Volksbegehren "Abberufung des Landtags" vom 14. bis 27. Oktober 2021 in Bayern

    öffentliche Auslegung der Eintragungslisten vom 14.10. bis 27.10.

    Eintragungszeitraum

    • Vom 14. bis 27. Oktober 2021 - öffentliche Auslegung der Eintragungslisten in Eintragungsräumen der Gemeinden und Städte in ganz Bayern
    • In Neunkirchen a.Sand finden Sie die Eintragungsliste im Einwohnermeldeamt des Rathauses, Hirtenweg 2-4

    Voraussetzung für die Eintragung

    Eintragungsberechtigt sind alle deutschen Staatsangehörigen, die am letzten Tag der Eintragungsfrist, 27. Oktober 2021

    • mindestens 18 Jahre alt sind (am  27. Oktober 2003 oder früher geboren sind),
    • seit mindestens drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in Bayern haben oder
    • sich sonst gewöhnlich in Bayern aufhalten,
    • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

    Wichtig - bitte beachten:

    • Die Gemeinden verschicken keine amtlichen Benachrichtigungen an die eintragungsberechtigten Personen  mit einem Hinweis auf das Volksbegehren und den Eintragungszeitraum.
    • Eine Eintragung per Brief (wie beispielsweise eine Beteiligung per Briefwahl an der Bundestagswahl) ist nicht möglich.

    Beantragung eines Eintragungsscheins

    • Die Beantragung eines Eintragungsscheins ist seit dem 13. September - nach Anlegung des Wählerverzeichnisses, sowie ab 13. Oktober unter DIESEM LINK möglich.
    • Wer in Neunkirchen a.Sand keinen Eintragungsraum aufsuchen kann (weil beispielsweise der Eintragungsraum nicht zu den Öffnungszeiten für Sie zu erreichen ist) - kann einen Eintragungsschein beantragen.
    • Mit einem Eintragungsschein kann man sich in jedem Eintragungsraum in allen bayerischen Gemeinden für das Volksbegehren eintragen. 

    Öffnungszeiten zur Eintragung

    • Montag - Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    • Montag, Mittwoch und Donnerstag: 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    • Dienstag, 19.10.2021: 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    • Dienstag, 26.10.2021: 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr
    • Samstag, 23.10.2021: 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.