Panel öffnen/schließen

Themenradweg zur Industriegeschichte

Der Radweg entlang der Pegnitz und Schnaittach, möchte an die Geschichte bekannter und weniger bekannter Industriedenkmaler, Unternehmen oder Museen, auf dem Weg zwischen Nürnberg und Simmelsdorf, erinnern.

Der Radweg ist für Familien und Tagesausflügler, die Natur und Geschichte kombinieren möchten.

Die Gesamtlänge beträgt inkl. alternativer Routen 80 km.

Im Zentrum des Radweges steht das Laufer Industriemuseum, auch die Mühlen in Simmelsdorf und Lauf sind Teil des Industrieradweges, ebenso wie das Stadtmuseum Conradtyhaus in Röthenbach und die Heimatmuseen in Rückersdorf und Schnaittach, sowie das Fränkische Hopfenmuseum in Speikern.

Die Route beginnt östlich von Schwaig und führt über Röthenbach a. d. Pegnitz nach Rückersdorf und Lauf. Über Ottensoos, Neunkirchen a. Sand und Schnaittach geht es bis nach Simmelsdorf. Diese Strecke hat etwa eine Länge von ca. 40 km (Abstecher nach Rückersdorf). Auf dem Weg besteht in allen größeren Ortschaften, die Möglichkeit an Bahnhöfen in den Regionalverkehr ein- bzw. auszusteigen.

Es gibt noch eine Route über Leinburg. Diese führt den Moritzberg (steil) und den Hienberg (nicht ganz so steil) hinauf. Teile dieser Route sind für Rennradfahrer und Tagesausflügler auf Grund des Belages nicht geeignet.