Panel öffnen/schließen

Bürgersprechstunde der Kripo Schwabach

Dienstag, den 30.10.2018 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Rathaus der Gemeinde Neunkirchen a.Sand, Hirtenweg 2-4 (Zimmer Nr. 1 EG)

„Wohnungseinbruchdiebstahl ist ein schwer aufklärbares Delikt, dem bereits mit vielfältigen polizeilichen Maßnahmen und Bekämpfungsansätzen begegnet wird. Verschiedenste Tätertypen begehen in vielfältigen Konstellationen mit unterschiedlichem Professionalisierungsgrad eine Vielzahl von Straftaten, die Einzeln und in ihrer Gesamtheit teilweise erhebliche Konsequenzen zur Folge haben. Neben den materiellen Sach- und Beuteschäden zählen aber auch insbesondere die Auswirkungen auf das Sicherheitsgefühl der realen und der potentiellen Opfer mit teilweise bleibenden, psychischen Schäden.

 

Der kriminalpolizeiliche Fachberater der Kriminalpolizeiinspektion Schwabach, Kriminalhauptkommissar Peter Herbst, steht Ihnen am

 

Dienstag, den 30.10.2018 von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

im Rathaus der Gemeinde Neunkirchen a.Sand, Hirtenweg 2-4 (Zimmer Nr. 1 EG)

mit Informationen über technisch gute und vernünftige Lösungsmöglichkeiten zur Umsetzung eines bestmöglichsten Einbruchschutzes rund um die Absicherung Ihrer Immobile zur Seite. Er zeigt neben geprüften, einbruchhemmenden Neuelementen auch die Möglichkeiten der Nachrüstung bestehender Elemente auf. Fertigen sie einige Fotos des Gebäudes und der Verriegelungen bei Fenster und Türen und bringen Sie diese zum Beratungsgespräch mit.“

„Hallo Gerlinde, rate mal wer dran ist?“ Mit diesen Worten beginnt eine Betrugsmasche – der sogenannte Enkeltrick -, welche seit Jahren die Polizei beschäftigt und leider immer wieder ältere Menschen hohe finanzielle, aber auch massive seelische Schäden zufügt. Ebenso wird in der vergangenen Zeit massiv im Namen der Polizei betrogen. Durch Anrufe falscher Polizisten wird der Eindruckt erweckt, man spreche mit der Polizei. Skrupellose und gut organisierte Täter haben es auch hier wieder einmal nur auf Wertgegenstände, insbesondere Schmuck und Bargeld, abgesehen. Die Gutgläubigkeit und die Hilfsbereitschaft der älteren Menschen werden hier gezielt ausgenutzt, um an deren Ersparnisse zu kommen. Zusätzlich sehen sich Senioren häufig auch den Vorwürfen und dem Unverständnis ihrer „richtigen“ Verwandten ausgesetzt.“

Trickbetrug zum Nachteil von Senioren stellt bei den Bürgersprechstunden den zweiten Schwerpunkt dar. Betrüger sind mit allen Wassern gewaschen.

Darum informiert die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Kripo Schwabach zusätzlich über die zurzeit am häufigsten auftretenden Betrugsmaschen und hofft, dass Sie so nicht Opfer einer dieser Tricks werden - und durch Maßnahmen des Einbruchschutzes keine „ungebetenen Gäste“ Ihr Heim aufsuchen. Machen wir es den Ganoven so schwer wie möglich.

Informationen zu diesen Themenbereichen finden Sie auch im Internet unter www.polizei.bayern.de, www.polizei-beratung.de sowie www.k-einbruch.de.“

 

 

Weitere Nachrichten