Am Wahlabend erhalten Sie hier in Echtzeit die Wahlergebnisse der Urnen- und Briefwahl (Vollbild-Slideshow weiter unten)

Slideshow

Zur dynamischen Slideshow der Wahlergebnisse geht es HIER

Wahl zum 20. Deutschen Bundestag am 26. September 2021

Der Deutsche Bundestag ist die Volksvertretung der Bundesrepublik Deutschland und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ. Er besteht aus Abgeordneten des deutschen Volkes, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf vier Jahre gewählt werden.

Der Wahltermin

Das Grundgesetz gibt den Zeitrahmen vor, in dem eine Bundestagswahl stattfinden muss (Artikel 39 Absatz 1 Grundgesetz).

Die Wahlperiode des 19. Deutschen Bundestages hat mit ihrer konstituierenden Sitzung am 24. Oktober 2017 begonnen. Somit muss der Wahltermin innerhalb der Zeitspanne von Mittwoch, dem 25. August 2021 und Sonntag, dem 24. Oktober 2021 liegen.

Der Wahltag muss ein Sonntag oder gesetzlicher Feiertag sein (§ 16 Bundeswahlgesetz). Dabei wird berücksichtigt, dass die Termine für Bundestagswahlen möglichst nicht mit Hauptferienzeiten kollidieren.

Die Briefwahl

Die Briefwahl für die Bundestagswahl 2021 kann ab sofort HIER online beantragt werden.

Zustellung der amtlichen Wahlbenachrichtigungen wird laut unseren Informationen spätestens am 05. September erfolgen. Die Beantragung der Briefwahlunterlagen kann sowohl schriftlich mit dem Antrag auf der Wahlbenachrichtigung, als auch online erfolgen. Die anschließende Zustellung der Briefwahlunterlagen erfolgt schnellstmöglich auf dem Postweg und kann in diesem Jahr aufgrund der angepassten Öffnungszeiten und der Einschränkungen des Parteiverkehrs nicht durch persönliche Abholung erfolgen.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.